Die Schulleitung neu geregelt

Gmeindsmuni - Schule & Bildung

Anna Katharina Maibach | 30.03.2010 | Artikel im Bieler Tagblatt

Studen übernimmt ab dem Schuljahr 2011/2012 in Aegerten die Schulleitung. Die neue Organisation betrifft die Primarstufe.

Lily Bachmann, Noch-Schulleiterin in Aegerten, geht per Ende Schuljahr in Pension. Ein Jahr früher als ursprünglich vorgesehen. «Die Aufgaben einer Schulleitung sind anspruchsvoller geworden», so Bachmann. Zehn Jahre lang nahm sie zusammen mit Philipp Althaus die Aufgaben der Schulleitung an der Primarstufe in Aegerten wahr. Eine Nachfolgeregelung konnte nicht gefunden werden. Verbindungen bestehen«Wir sind unter Druck geraten», erklärte der Aegerter Gemeindepräsident Stefan Krattiger an einer Informationsveranstaltung.

Weil bereits seit Jahren eine bewährte Verbindung mit dem Oberstufenverband Studen bestehe, sei es naheliegend gewesen, auch mit Studen in Sachen Schulleitung der Primarstufe das Gespräch zu suchen. «Wir haben eine Lösung gefunden, die uns Brügg nicht bieten konnte», äusserte sich Krattiger zum längerfristigen Fusionsprojekt mit Brügg. Für das Schuljahr 2010/2011 hat der Gemeinderat Aegerten mit der Gemeinde Studen für die Schulleitung eine Übergangslösung getroffen. Ab Schuljahr 2011/2012 soll die Schulleitung für den Kindergarten und für die Volksschule an Studen übertragen werden. «Der Vertrag ist nicht in Stein gemeisselt», so Krattiger. Er kann gekündigt werden. Schule bleibt in AegertenKrattiger und Gemeinderat Mario Stegmann aus Studen informierten die rund 45 Interessierten über Absichten und Auswirkungen der Zusammenarbeit im Schulbereich. «Die Kinder gehen weiterhin in Aegerten zur Schule», sagte Stegmann. «Das Schulhaus in Aegerten wird nicht geschlossen. Wir hätten in Studen auch gar keinen Platz.» Stefan Krattiger: «Die Lehrpersonen haben einfach einen anderen Chef.» Die Kosten würden sich im bisherigen Rahmen bewegen. Sitz wie auch Sekretariat für Schule und Tagesschule werden in Studen sein. Ab 2012 soll es zudem nur noch eine Schulkommission geben, in der auch Aegerten vertreten sein wird. Die Stimmberechtigten beider Gemeinden werden an den Gemeindeversammlungen über das Geschäft befinden.

Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy