Gmeindsmuni

Seit Anfang 2010 bin ich Gemeindepräsident von Aegerten, «meiner» attraktiven Agglomerationsgemeinde mit 1800 Einwohnerinnen und Einwohnern im Seeland. Zuvor wirkte ich während sechs Jahren für die SP  im Gemeinderat.

Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Wenn ich im Sommer abends auf dem Balkon sitze, wird mir jeweils bewusst, wie schön Aegerten ist. Ein gemütlicher Spaziergang im Wald, Abkühlung in der Aare oder Sport auf unserer modernen Freizeitanlage beim Schulhaus oder im Neufeld. Alles da, direkt vor unserer Nase. Wir haben den Fünfer und das Weggli: Wir leben auf dem Land und sind trotzdem innerhalb von wenigen Minuten mit dem Velo, Bus, Zug oder Auto in der Stadt. Einkaufen, abends ins Kino oder in den Ausgang – überhaupt kein Problem. Und so freue ich mich, nach einem hektischen Arbeitstag in Bern wieder nach Hause zu kommen.

Aber es ist nicht eine Behörde oder eine Verwaltung, die Aegerten so lebens- und liebenswert machen, sondern die Aegerterinnen und Aegerter selbst. Sie und unsere zahlreichen Vereine verdienen Unterstützung und optimale Rahmenbedingungen. Das ist die Aufgabe der Gemeinde und des Gemeindepräsidenten. Für alle, die bereits hier leben, aber gerade auch für junge Menschen und Familien, die sich überlegen, hierher zu ziehen. Eine gute Schule, ein Mittagstisch und attraktive Infrastrukturen lohnen sich für uns alle. Um attraktiv zu bleiben, muss sich Aegerten bewegen!